Unsere aktuelle Lieferzeit beträgt 6-8 Werktage innerhalb Deutschlands.

Handlettering Anleitung | Die Kunst der schönen Buchstaben

JO_and_JUDY_MagazinLettering_09

Jede Handschrift ist immer individuell und auf ihre ganz eigene Art und Weise schön. Beim Handlettering handelt es sich um kunstvoll geschwungene und gezeichnete Schriftzüge, die zu eigenen kleinen Kunstwerken werden. Handgeschrieben wird jedes Handlettering zum Unikat, also perfekt zum Verschenken, Verzieren oder nur für dich selbst!

Handlettering kann jeder, versprochen! Wir haben hier unsere Tipps und Tricks gesammelt, um dir den Einstieg ins Lettern so einfach wie möglich zu machen. Ob blutiger Anfänger oder Fortgeschrittener mit Auffrischungsbedarf: Hier wird’s kreativ!

JO_and_JUDY_MagazinLettering_Material

Die Ausstattung | Das brauchst du als Lettering-Anfänger

Um selbst kreativ zu werden brauchst du keine professionelle Ausrüstung für viel Geld! Oft reichen für den Anfang bereits ein Bleistift, Fineliner und ein Brushpen. Das Beste daran ist, dass du je nach Anlass das Material, auf dem du Lettern möchtest, selbst bestimmen kannst und somit sehr vielfältige Ergebnisse erzielen kannst! Um zu üben reicht natürlich simples Drucker- oder Skizzenpapier, auf dem du dein Lettering mit Bleistift vorzeichnen kannst.

JO_and_JUDY_MagazinLettering_11_material

JO_and_JUDY_MagazinLettering_Basics

Die ersten Schritte als Lettering-Neuling

Das Prinzip des Handletterings ist sehr simpel: Du kombinierst einzelne Buchstaben so miteinander, dass ein komplett individuelles Schriftbild entsteht. Um den typischen Kalligraphie-Look zu erreichen, musst du im Prinzip nur eines verinnerlichen: Bei Buchstaben unterscheidet man zwischen Auf- und Abstrichen. Beim Abstrich übst du nun also ein wenig mehr Druck aus als beim Aufstrich. Diesen Effekt erreicht man zum einen mit einem Brushpen, um aber ein Gefühl für Auf- und Abstriche zu bekommen, lohnt es sich, die Methode „Faux Calligraphy“ auszuprobieren.

JO_and_JUDY_MagazinLettering_AufAbschwung

JO_and_JUDY_MagazinLettering_FauxCalligraphy_01

JO_and_JUDY_MagazinLettering_FauxCalligraphy_02

Zu Beginn kann es noch sehr schwer sein, mit dem Brushpen richtig umzugehen. Geduldig sein zahlt sich hierbei jedoch aus und du wirst sehr bald große Fortschritte feststellen! Um deine Grundkenntnisse zu festigen und die Bewegungsabläufe kennenzulernen, haben wir dir hier ein paar Übungslinien zusammengestellt.

 

JO_and_JUDY_MagazinLettering_Styles

Für etwas fortgeschrittene Handlettering-Liebhaber gibt es sehr viele Möglichkeiten, deinen Schriftzug zu variieren und noch kunstvoller erscheinen zu lassen!

1. Schnörkel | Mit kunstvollen Verzierungen kannst du deine Handletterings zu einem ganz besonderen Kunstwerk machen! Dies eignet sich ganz besonders für Einladungs- oder Dankeskarten, um deinen Liebsten eine ganz besondere Freude zu machen!

JO_and_JUDY_MagazinLettering_05_schn-rkel

JO_and_JUDY_MagazinLettering_02

2. Variation der Buchstabenhöhe und -anordnung | Schon die Variation von Buchstabenhöhe und -größe kann das Gesamtbild deines Letterings verändern und es interessanter machen! Versuche die Form deines Letterings an bestehende Formen anzupassen und abzustimmen! 

JO_and_JUDY_MagazinLettering_10

3. Banner und Illustrationen | Versehe deine Kunstwerke mit Bannern oder Illustrationen, deiner Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt!

4. Verwendung verschiedener Schriftarten | Variiere doch die Schriftarten, um Abwechslung in dein Lettering zu bringen. Hierbei kannst du zwischen Groß- und Kleinbuchstaben, Druck- oder Schreibschrift wechseln. 

JO_and_JUDY_MagazinLettering_06_banner 

Bevor du dich jedoch an schwierigen Letterings probierst, versuche erst die Basics zu verinnerlichen, denn: Learn the rules like a pro, so you can break them like an artist!
Also ran an die Stifte und nutze deine neuen Handlettering-Kenntnisse, um Kalender, Postkarten und Notizhefte zu verzieren und verschönern!

JO_and_JUDY_MagazinLettering_07